Welche besonderen Hilfen bieten Kitas für behinderte Kinder?

Welche besonderen Hilfen bieten Kitas für behinderte Kinder?

In unseren integrativen Kindereinrichtungen spielen, lernen und leben behinderte und nichtbehinderte Kinder unbefangen, vorurteilsfrei und solidarisch gemeinsam. Diese Vorstellung ist bei allen Beteiligten zum Selbstverständnis geworden, denn jedes Kind wird so, wie es ist, mit seinem ihm eigenen Verhalten, mit seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten, mit seinem Anders-Sein angenommen.


Das Ziel der Integration ist, dass Kinder mit besonderem Förderbedarf lernen, trotz ihrer Behinderung ihr Optimum an Unabhängigkeit und sozialer Teilhabe zu entwickeln, im Alltag viele anregende Erlebnisse haben und soziale Beziehungen eingehen können.


Um die Kinder professionell zu fördern, sind personelle, bauliche und materielle Bedingungen geschaffen. Wichtig ist auch die enge Zusammenarbeit der Heilpädagogen*innen, Erzieher*innen und mit den Eltern. In erster Linie wissen die Eltern um die Besonderheiten ihrer Kinder, umso mehr ist der tägliche intensive Austausch um das Befinden ihres Kindes wichtig. Für jedes Kind werden individuelle Förderpläne erstellt. Die integrativen Einrichtungen arbeiten sehr eng mit Therapeuten und intensiv mit Sondereinrichtungen und Sonderschulen zusammen, um die weitere Entwicklung entsprechend den Bedürfnissen des einzelnen Kindes langfristig zu planen.

Einstellungen
faq-beitrag-3